+++ euforum-online +++

Frau Fischers Laufbahn am OHG

Nach einem eineinhalbjährigen Referendariat verlässt Frau Fischer nun unsere Schule. Hier ein paar von ihren letzten Eindrücken und Erinnerungen.

Der Anfang

Zu dem Job als Lehrerin hat sich Frau Fischer während ihres Auslandsaufenthaltes in Südafrika, wo sie als Au-pair tätig war, entschieden. Bei der Bewerbung für ihr Referendariat durfte sie nicht direkt eine Schule wählen, sondern musste sich für einen Landeskreis entscheiden, so fiel ihre Wahl auf  das Herzogtum Lauenburg.


Frau Fischer war von Anfang an froh, auf unsere Schule gekommen zu sein, denn sie hat von vielen Seiten gehört, ein Referendariat sei stressig und die Kollegen und Schüler machen oft Probleme – jedoch hat sie sich am OHG vom Gegenteil überzeugt. Ihr größter Wunsch war es, etwas zu lernen, wobei ihre Mentoren Herr Reinke (Sport) und Frau Wolter (Englisch) eine große Hilfe waren.

Schöne Erinnerungen

Als die nun offizielle Lehrerin nach ihren schönen Erinnerungen gefragt wurde, meinte sie, es sei eine gute Frage, denn viele bezeichnen ein Referendariat als eine stressige Zeit, in der man viel zu tun hat und unter Druck steht. Es gibt aber auch eine schöne Seite daran. Für sie war es zum Beispiel der Zeitpunkt, als sie zum ersten Mal miterlebt hat, wie die „Fragezeichen“ aus den Gesichtern der Schüler nach ihrer Erklärung verschwunden sind. Oder die Momente mit den Schülern, bei denen sie zur Seite genommen wurde und man ihr etwas anvertraut hat. Dies war, so Frau Fischer, ihre Bestätigung, dass sie eine gute Arbeit leistet.

Verbesserungsvorschläge an die Schule?

Die Frage hat sich für die gebürtige Schleswig-Holsteinerin als schwierig erwiesen. Schlussendlich hatte sie den Vorschlag gemacht, dass man sich unter den Fachkräften eines Jahrgangs besser absprechen könne, denn alle Lehrer haben schließlich das gleiche Ziel, nämlich die Schüler auf das Abitur vorzubereiten.

Die Zukunft

Für Frau Fischer geht es an der Lübecker St. Jürgen Schule weiter. Es ist eine Gemeinschaftsschule, die um die 13. Klasse erweitert wurde und nun Gymnasiallehrer brauche.

Sie wird uns trotz der kurzen Zeit, in der wir sie kannten, allen fehlen und wir wünschen ihr alle, dass sie auf ihrer neuen Schule gut aufgenommen wird und dass sie die Freude an der Arbeit nie verliert.

1 Kommentar zu „Frau Fischers Laufbahn am OHG“

  • Rieke Fischer says:

    Vielen Dank an alle Schülerinnen und Schüler sowie an alle Kollegen des OHG, es war schön ein Teil von euch zu sein.

Kommentieren

Schülersprecher 2018/2019
bbblbbbr
SV Wahlen 2018/ 2019

Du willst in das SV-Team? Dann bewirb Dich bis zum 28.09.2018.

Hier Bewerbungsformular downloaden

Die Nachhilfebörse
Die OHG-Kollektion
Schulkleidung 2013/ 2014
bbblbbbr
schulkleidung@ohg-geesthacht.de