+++ euforum-online +++

Das ewig leidige Thema! – Die Computer-Arbeitsräume

Die SVvon Finn Opitz:

Eigentlich als Stillarbeitsräume gedacht sollten diese Einrichtungen den Schülern und Lehrern dieser Schule das Arbeiten erleichtern. Diese Räume sollten das Recherchieren, das Bearbeiten von Bildern, das Einprägen und Überprüfen von Formeln und das Schreiben von Texten z.B. für ein Referat gewährleisten können – und dies tun sie auch und zwar in vollem Umfang

Doch so mancher Schüler nutzt die Räume nicht für die vorgesehenen Zwecke: Angestauter Zorn wird an den Bildschirmen und Tastaturen ausgelassen, dem künstlerischen Talent auf den Tischplatten und Kabelkästen ein Ventil gegeben und teilweise sogar dem rassistischen und ausländerfeindlichen Gedankengut auf den Wänden Ausdruck verliehen. Dagegen wirkt das Verschmutzen der Agora beinahe wie ein Kleinkinderstreich.

Nach jedem größeren dieser Vorfälle wurden die Arbeitsräume für mehrere Wochen oder, wie im letzten Schuljahr, sogar für beinahe ein ganzes Halbjahr gesperrt. Doch SV und Lehrer sind sich einig: Dass die Räume lange Zeit unbenutzt sind, war nicht der Grund, weshalb sie dort eingerichtet wurden! So kann es also nicht weitergehen.

Also beriet man sich dann in unzähligen Versammlungen über dieses Thema – und das nicht nur in der Lehrerkonferenz oder der SV-Versammlung, sondern es war auch Thema in der Schulkonferenz, dem höchsten Gremium unserer Schule. Und in all diese Diskussionen wurden so einige Lösungsansätze – wie z.B. Sammelbestrafungen, Umgestaltung in einen dritten großen Informatikraum oder das Installieren von Überwachungskameras – vorgeschlagen. Letzten Endes traf man eine Entscheidung, bei der sich wohl kaum einer der Anwesenden so richtig wohl fühlte. Denn die Antwort lautete: „Aufsicht durch die SV“. Dies scheint der einzige Weg zu sein, den Schülern der Oberstufe die Möglichkeit zu geben, in den Pausen die Räume zu nutzen.

Es werden also in baldiger Zukunft SV-Mitglieder als weisungsbefugte Aufsichtspersonen die PC-Arbeitsräume beaufsichtigen, um sicher zu gehen, dass diese nur für ihre eigentlichen Zwecke genutzt werden.
Doch mal ehrlich: Muss das sein? Müssen hier Schüler Schüler kontrollieren? Ich glaube nicht.

Denn es sind nur Wenige, die hier Vielen Schaden. Wenn sich hier aber alle zusammenreißen würden, und die ganze Schülerschaft an einem Strang zöge, hätten wir zu den Arbeitsräumen sogar noch ein Tolles Arbeitsklima dazu gewonnen. In diesem Sinne: Erinnert Euch, warum Ihr an diese Schule gekommen seid, nämlich zum Lernen und Spaß haben, und nicht, um vor verschlossenen Türen zu stehen, die Euch eigentlich offen stehen sollten.

Denn mal unter uns: Keiner will, dass die Räume ganz verschlossen bleiben, oder?

Kommentieren

Die Nachhilfebörse
Die OHG-Kollektion
Schulkleidung 2013/ 2014
bbblbbbr
schulkleidung@ohg-geesthacht.de