+++ euforum-online +++ MusicNight2018: Der Abschlussjahrgang 2019 (Q2) setzt die OHG-Tradition fort und lädt am 18.12.2018 ab 19.30 Uhr zur MusicNight in die Agora ein. +++ euforum-online +++

Hollandaustausch 2018

von Sarah Furchest und Klarar Riederer

Der diesjährige Austausch in die Niederlande fand vom 14.05-19.05 statt. Am Montag sind wir, Schüler des 8. Jahrgangs in Begleitung von Frau Welzel und Frau Götzen, bei schönem Wetter mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Bahnhof Bergedorf zum Bahnhof Hoogezand-Sappemeer gefahren, wir mussten allerdings viermal umsteigen. Wir waren alle sehr aufgeregt und haben uns schon gefreut. Als wir aus dem Zug gestiegen sind, haben die Niederländer uns schon erwartet.

Den Rest des Tages haben wir dann mit unseren Gastfamilien verbracht und unsere Austauschschüler besser kennengelernt. Am nächsten Tag haben wir uns morgens mit Fahrrädern im Dr. Aletta Jacobs College getroffen und sind zum Survival-Training gefahren. Dieses hat um elf Uhr begonnen und ging ungefähr 1 ½ Stunden, in denen wir querfeldein einen Weg finden mussten und am Kanal verschiedene Aufgaben, wie zum Beispiel Kanufahren, bewältigen mussten. Als wir wieder dort angekommen sind, wo wir gestartet sind, haben wir noch Pommes mit typisch niederländischen Frikadellen oder Kroketten gegessen. Auf dem Heimweg haben wir dann noch einmal an einem Fluss angehalten und sind schwimmen gegangen, weil es ziemlich warm war. Den Nachmittag hatten wir dann zur freien Verfügung. Am Mittwoch haben wir zuerst die Vorträge, die wir in Vierergruppen auf Deutsch über einen zweitägigen Ausflug einer Klasse in eine niederländische Stadt oder auf eine Insel am Freitag vortragen sollten, vorbereitet. Danach sind wir mit dem Fahrrad zu einer Burg in Slochteren gefahren und haben diese in den Vortragsgruppen besichtigt und einen Fragebogen ausgefüllt. Den Nachmittag haben wir wieder selbst gestaltet. Am nächsten Morgen haben wir uns wieder am Bahnhof getroffen und sind gemeinsam nach Groningen gefahren. Dort sind wir zuerst in ein Kunstmuseum gegangen und haben eine Führung bekommen, danach sind wir auf den höchsten Turm von Groningen, den Martinitoren, gestiegen. Es waren 173 Stufen. Dann durften wir noch Zeit in Groningen verbringen, viele waren shoppen oder auf dem Jahrmarkt, der gerade stattfand. Am Freitag haben wir in der Schule die Vorträge beendet und gehalten. Nach der Schule waren viele noch im nahegelegenen Schwimmbad. Am Abend war dann auch schon die Abschlussfeier. Zuerst haben wir Fußball gespielt, geredet und Musik gehört. Später waren wir dann noch in einer Scheune (wir haben auf einem Bauernhof gefeiert), in der ein Labyrinth aufgebaut war. Am Ende haben wir noch gemeinsam getanzt und gelacht. Am nächsten Tag ging es dann leider schon zurück und einige Tränen sind geflossen. Wir sind dann um 17:18 Uhr, 1 ½ Stunden später als geplant, am Hauptbahnhof angekommen. Es war eine sehr schöne Zeit, wir haben viele neue Menschen kennengelernt, Erfahrungen gesammelt, etwas Niederländisch gelernt, sind zusammengewachsen und hatten viel Spaß.

Kommentieren

Einladung
bbblbbbr
Die Nachhilfebörse
Die OHG-Kollektion
Schulkleidung 2013/ 2014
bbblbbbr
schulkleidung@ohg-geesthacht.de