+++ euforum-online +++

Von Electro Swing Stil bis zu einer elektronischen Schaufegitarre – das Sommerkonzert 2018

Das Fachschaftskonzert oder auch Sommerkonzert fand dieses Jahr wieder in der St. Petri Kirche statt.

Vor der Begrüßung wurde das Motto „Viva la vida, lebe das Leben“ vom Projektchor, bestehend aus Lehrern, Schülern und Eltern, präsentiert. Daraufhin begrüßten Frau Andersen und Frau Bröhl die erschienenen Gäste. Und schon folgten drei Solistinnen aus der Orientierungsstufe, die jeweils einen Klavierstück vorbereitet haben.

  • „First Wish“ von Daniel Hellbach, ein eher ruhiges Stück
  • die vereinfachte Version „River flows in you“ von Yiruma, die bewegend war, und
  • der Säbeltanz von Adam Khachaturian, sehr schnell, lebhaft und kurz

Bei sehr heißem Wetter, das auch innerhalb der Kirche zu spüren war, wurde das Publikum aufgefordert, eine La-Ola-Welle zu schaffen und dabei Geräusche zu erzeugen, sodass ein Gewitterregen auditiv simuliert wurde. Es war tatsächlich authentisch und vergleichbar mit dem Gewitter am Wochenende, nur dass nicht nach dem Unwetter das Orientierungsstufenchor ein afrikanisches Lied „Thula Sizwe“ und „Kreise“ gesungen haben.

Jetzt folgt – nicht nur meiner Meinung nach – das Highlight des Sommerkonzerts:

 

Leon und seine elektronische Schaufelgitarre!

Der E-Jahrgang hat drei Klangexperimente vorbereitet, wobei leider eine Gruppe, die auf altdeutsch singen wollte, abgesagt hat. Es ging darum, ein mittelalterliches Lied zu covern und neue Elemente aus dem 21. Jahrhundert zu integrieren.

Die erste Gruppe, bestehend aus Gabriel, Julia, Hendrik, Jana und Leon, inspirierte sich von „Castle Bord“ von Brandon Fiechter. Sie wollten dazu eine herkömmliche Schaufel einbringen, in eine E-Gitarre umbauen und auftreten, um eine weitere Verbindung zwischen dem Mittelalter und der heutigen, äußerst kreativen Zeit zu ziehen. Deren Ziel war es, darzustellen, wie man aus einfachen Alltagsgegenständen wie einer Schaufel etwas so Komplexes und Modernes wie eine E-Gitarre bauen kann.

Die zweite Gruppe, bestehend aus Elias, Maximilian, Pavel, Emiliano und Moritz, spielten „Greensleeves“ von David Nevue – und das in Electro Swing. Dabei muss man erwähnen, dass die Technik-AG für Stimmung mit der farbigen Beleuchtung gesorgt hat.

Als nächstes präsentierte Frau Andersen das Musikensemble, welches ein Medley von Bohemian Rhapsody, The Lion King und Pirates of the Caribbean spielte.

Clara Hahn, begleitet von Frau Bröhl mit dem Klavier, spielte „Rondo“ mit ihrer Violine vor und Viona Schick bewegte das Publikum mit „Berlin Song“ von Ludovico Einaudi.

Als das Konzert sich langsam dem Ende neigte, sang der Projektchor „Only Time“ von Enya, ein Gedenklied, und „Tage wie diese“ von den Toten Hosen, was wiederum Hoffnung schafft.

Das Konzert ist dieses Jahr sehr schön geworden und damit das OHG in folgenden Jahren solch besondere Ereignisse genießen kann, brauchen wir Nachwuchs im Schul-Orchester,  in den Schulchören und in der Technik AG.

      

      

Kommentieren

Feriencountdown
Der Countdown wird geladen!
SV Wahlen 2018/ 2019

Du willst in das SV-Team oder sogar Schülersprecher werden? – Dann bewirb Dich jetzt!

Hier Bewerbungsformular downloaden

Die Nachhilfebörse
Die OHG-Kollektion
Schulkleidung 2013/ 2014
bbblbbbr
schulkleidung@ohg-geesthacht.de