+++ euforum-online +++

Kann man über Gedanken kommunizieren?

Stephanie Hofschlaeger_pixelio.de

Normalerweise findet ein Informationsaustausch über ein Gespräch mit dem Sender und dem Empfänger statt. Jedoch kennen wir alle das Problem, dass man seine Gedanken nicht richtig ausdrücken kann oder sie falsch verstanden werden, deshalb wäre eine direkte Übertragung der Gedanken viel besser und verständlicher. Doch gibt es wirklich Telepathie – und wie funktioniert sie? Wissenschaftler sind unterschiedlicher Meinung, ob es die Gedankenübertragung wirklich gibt. Viele sagen, die Gedanken seien nur innherhalb des Gehirns und können dies auch nicht verlassen. Es gibt jedoch renommierte Wissenschaftler, die vom Gegenteil überzeugt sind. Allerdings sprechen viele Forschungsergebnisse und Versuche für die übersinnliche Kommunikation, welche außderdem auch bei Tieren erwiesen wurde. Deshalb sind viele Psychologen wie auch Biologen der Überzeugung, dass jeder Mensch telepathische Fähigkeiten habe und auch trainiert werden könnten.

Nur wie kann man diese trainieren und was kann man damit bewirken? Auch diese Frage hat unterschiedliche Antworten: Eine von vielen Meinungen ist, dass Gedanken wie Blitze einen genau bestimmten Empfänger treffen würden, wobei die Entfernung keine Rolle spiele. Laut dieser Theorie erhält die Person, an die man denkt, einen ,,Gedankenblitz“ und die direkte Verbindung werde zwischen den Personen gestärkt. So lässt sich auch die Telefontelepathie erklären, die besagt, dass man nur an den Anruf eines Freundes denken müsse – und schon klingele das Telefon.

Um die telepathischen Kräfte zu entfalten, muss man erst an die Gedankenübertragung glauben und davon überzeugt sein. Weitere Schritte sind die Konzentration auf die zu übertragenden Emotionen und Gefühle und die Beschäftigung mit dem Empfänger, indem man sich ein Bild von ihm vorstellt. Diese Vorbereitungen helfen, die Verbindung und die anschließende Übertragung zu stärken. Als nächstes muss sich der Sender genauestens auf seine Gedanken konzentrieren und sich vorstellen, wie die Gedanken durch die Verbindung zum Empfänger gelangen, der wiederum dann alle Gefühle und Emotionen sammeln und zu einem Ganzen zusammenfügen muss.

Allerdings ist die Telepathie ein Thema, zu dem es viele verschiedene Meinungen gibt, welche nur schwer zu beweisen sind. Deshalb gibt es in diesem Bereich keine Klarheit. Daraus folgt, dass viele nicht an die Gedankenübertragung glauben, da es unmöglich klingt. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass es mit viel Übung und guter Gedankenkontrolle durchaus funktionieren könnte. Was meint ihr?

Kommentieren

Feriencountdown
Der Countdown wird geladen!
SV Wahlen 2018/ 2019

Du willst in das SV-Team oder sogar Schülersprecher werden? – Dann bewirb Dich jetzt!

Hier Bewerbungsformular downloaden

Die Nachhilfebörse
Die OHG-Kollektion
Schulkleidung 2013/ 2014
bbblbbbr
schulkleidung@ohg-geesthacht.de