+++ euforum-online +++ SV-Wahlen 2017/ 2018: Du möchtest Schülersprecher werden oder ins SV-Team? Dann bewirb Dich jetzt! Das Anmeldeformular zur Kandidatur findest Du nur hier - bei EUFORUMonline. +++ euforum-online +++

Hilft Kopfkratzen beim Denken?

Andreas Zöllick_pixelio.de

Immer wieder kann man es bei seinen Mitschülern beobachten: das Kopfkratzen. Die meisten machen es automatisch und merken es gar nicht. Getan wird es immer, wenn man über irgendetwas nachdenkt, zum Beispiel über die Antwortet auf die Frage, die der Lehrer soeben gestellt hat. Schnell hebt man dann den Arm und kratzt sich am Kopf. Doch hilft das wirklich beim Nachdenken? Nach jahrelanger Recherche lautet die Antwort auf diese Frage:

Jein. Wissenschaftlich wurde dies nicht bewiesen, jedoch konnte es auch nie widerlegt werden. Es gibt jedoch viele Vermutungen, warum dieses Verhalten bei Menschen auf der ganzen Welt und sogar bei Tieren wie Affen verbreitet ist. Eine davon ist, dass durch das Kopfkratzen Zeit gewonnen werden soll. Also ist es wie ein Füllwort wie „ähmm“ und „äh“ – oder „keine Ahnung“.

Eine andere Vermutung ist, dass das Kopfkratzen ein Signal für den Kopf ist – das Gehirn soll durch die Berührung die Erinnerung bzw. Aufforderung bekommen: „Fang an zu denken!“

Übrigens: Fingernägel- oder Stiftekauen, Bartstreicheln, Ohren-/Nasenfassen oder Kinnreiben sind ähnliche Marotten wie das Kopfkratzen – aber ihr Auftreten bleibt ungeklärt.

Kommentieren

Feriencountdown
Der Countdown wird geladen!
SV 2017/ 2018

Du willst in das SV-Team oder sogar Schülersprecher werden? – Dann bewirb Dich jetzt!

Hier Bewerbungsformular downloaden

Die Nachhilfebörse
Die OHG-Kollektion
Schulkleidung 2013/ 2014
bbblbbbr
schulkleidung@ohg-geesthacht.de