+++ euforum-online +++

Schülersprecherwahl 2016

Tom Eilers

und Luise Riederer

Der Kandidat: Tom Eilers

Da Dean letztes Schuljahr sein Abitur gemacht hat, gibt es momentan keinen Schülersprecher mehr. Für die Wahl in der kommenden Woche gibt es zwei Kandidaten. Um sie besser kennenzulernen, haben wir mit beiden jeweils ein Interview geführt. Heute stellen wir Tom Eilers vor. Tom ist 16 Jahre alt und ist im Physikprofil der Q1.
Warum denkst du, dass Du als Schülersprecher geeignet bist?

Da ich schon zwei Jahre Mitglied des SV-Teams bin und bei Dean und Billy (Schülersprecher der letzten zwei Jahre) gelernt habe, wie alles funktioniert und was man lieber lassen sollte. Außerdem schreibe ich in diesem Jahr noch kein Abi beziehungsweise Vorabi, somit kann ich mich voll und ganz auf die Arbeit als Schülersprecher konzentrieren.

Was willst du verändern?
Mir ist aufgefallen, dass die Meisten nicht wissen, was in der Schule vor sich geht. Aus diesem Grund habe ich mir vorgenommen, die Transparenz und Präsenz der SV zu verbessern.
Außerdem habe ich mir überlegt, die Facebook-Seite der SV auszubauen und das SV-Zimmer stärker zu benutzen, um zum Beispiel in den Pausen immer erreichbar zu sein. Dieser Vorschlag würde die Kommunikation zwischen den Schülern und der SV verbessern.
Wir haben zwar einen SV-Briefkasten, doch es ist umständlicher, einen Zettel zu schreiben und in den Briefkasten zu werfen, als persönlich sein Anliegen darzulegen und direkt eine Lösung zu finden.
Was gefällt Dir an unserer Schule, was eher nicht?
Mir persönlich gefällt besonders die Cafeteria, da diese immer ein leckeres und günstiges Essen bietet; außerdem läuft die Cafeteria auf freiwilliger  Basis, was ich großartig finde.
Mir macht es tatsächlich Spaß zur Schule zu gehen, da mir das hohe Leistungsniveau gefällt. Meine Klasse und meine diesjährigen Lehrer haben daran einen wesentlichen Anteil. Die Mischung stimmt einfach.
Was mich an dieser Schule stört, ist, dass der Schulgong abgeschafft wurde.
Ich finde die Stundenpläne oftmals recht uneffektiv, auch wenn sich daran schwer etwas ändern lässt.
Ich habe das Gefühl, dass  sich – nachdem unsere Schule den Preis für die Schule mit der besten Ausstattung in Schleswig-Holstein gewonnen hat –  das OHG auf dieser Auszeichnung etwas ausgeruht hat, da die Technik an unserer Schule wirklich verbesserungswürdig ist. Auch hier ist mir bewusst, dass an einigen Stellen wiedermal das Geld fehlt.

Kommentieren

Die Nachhilfebörse
Die OHG-Kollektion
Schulkleidung 2013/ 2014
bbblbbbr
schulkleidung@ohg-geesthacht.de